+++ Aufgrund der aktuellen Coronasituation in Ischgl müssen wir an die Gesundheit unserer Mitglieder denken und die Abschlussfahrt leider absagen !!! +++

SC-Radtour entlang der Nahe 08.+09.09.2012

Die Radlergruppe des SC-Schwanau

Am 8.+ 9. September 2012 unternahm der Ski-Club Schwanau seine geplante 2-tägige Radtour entlang der Nahe.
Mit 12 Teilnehmern fuhr man am Samstagmorgen zeitig los um an die Nahequelle im saarländischen Selbach zu gelangen, dort war unser Start zur zweitägigen Radtour.

Der Naheradweg, er führt ca. 140 km entlang der Nahe von der Quelle bei Selbach bis zur Mündung in den Rhein bei Bingen. Die Route führt durch romantische Flusstäler vorbei am Bostalsee und das Weinbaugebiet der Nahe und ist gespickt mit einigen kleinen aber giftigen Anstiegen.
Es geht durch die idyllische ehemalige oldenburgische Residenz Birkenfeld nach Idar-Oberstein der Schmuck- und Edelsteinstadt an der oberen Nahe, mit seinem Wahrzeichen, der “Felsenkirche”.
In Kirn war das 1.Etappenziel erreicht und dort auch eine Übernachtung eingeplant.
Am anderen Morgen ging es von Kirn über Bad Sobernheim nach Bad Münster am Stein und Bad Kreuznach, den Kurmetropolen des Nahelandes, ehe in Bingen, der Stadt der heiligen Hildegard, der Rhein erreicht wird.
_________________________________________

An der Quelle

Der Fluss entspringt ca. 464 Meter ü. d. Meeresspiegel auf saarländischem Gebiet und mündet nach ca. 112 Flusskilometern zwischen Bingen und Bingerbrück in den Rhein. Das Gesamtgefälle beträgt ca. 383 Meter.
Der Naheradweg wurde von der Gruppe in 2 Tagen mit je 70Km Wegstrecke bewältigt.

Das erste Teilstück führt von der idyllisch im Wald gelegenen Quelle bei Selbach und am Bostalsee vorbei, über Nohfelden, bekannt durch seine Burg und den alljährlich stattfindenden mittelalterlichen Markt, nach Birkenfeld.
Von der Kreisstadt Birkenfeld an der obereren Nahe führt die weitere Etappe zur sehenswerten Schmuck und Edelsteinstadt Idar-Oberstein.
In Idar-Oberstein wurde dann das Mineralienmuseum besichtigt bevor die Fahrt weiter in Richtung Bingen ging.
Über Kirn, dem Zielort der ersten Etappe, steht die Kyrburg, auf der in den Sommermonaten Opernfestspiele stattfinden. Die Innenstadt dieser ehemaligen Residenz der Wild- und Rheingrafen bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten.

Verschnaufpause nach einer langen Steigstrecke

Die zweite Etappe führt entlang der Nahe durch historische Weinorte zum Kurort Bad Sobernheim.In Sobernheim liegt der Barfusspfad direkt am Naheradweg der zum Zeitpunkt unserer Durchfahrt sehr stark frequentiert war.
Eine erlesene Weinprobe mit einem Käsevesper wurde in Niederhausen genossen.
Der weitere Verlauf des Weges führte über Bad Münster am Stein-Ebernburg. mit herrlichem Blick auf Rotenfels und Rheingrafenstein von der Sickinger Ebernburg, nach Bad Kreuznach. Die salzhaltige Luft der Gradierwerke, dem größten Freiluftinhalatoriums Europas, laden ein zum entspannen und relaxen.
Auf dem letzten flachen Teilstück bis zur Mündung in den Rhein bei Bingen wird ausgeradelt. Sehenswert in Bingen das Rheinpanorama mit Rüdesheim und dem gegenüberliegendem Niederwalddenkmal.
Nach einer ausgedehnten Rast in einem Biergarten an der Rheinpromenade wurden die Räder in die beiden Begleitfahrzeuge verstaut und danach die Heimreise angetreten.
Für alle war das sonnige Wochenende ein tolles Erlebnis.
Für die hervorragende Organisation danken wir Ingrid+Achim Kleis.

Klick auf Bild >Bildvergrösserung<

[ <<zurück  ]

Ski-Club Schwanau e.V. · Hinterm Rain 15 · 77963 Schwanau-Allmannsweier · Tel.: 0 78 24/66 14 66 · E-Mail: info@sc-schwanau.de